Wissenswertes


Da wir die ursprüngliche Raumstruktur des Hauses erhalten wollten haben alle unsere Zimmer (außer dem weißen Zimmer) kein eigenes BAD. Je zwei Zimmer teilen sich dicht anliegende Bäder. Dafür ist der Grundriss mit einem langen Flur und sehr großzügigen Räumen erhalten geblieben. Und so kann man auf einem Rundgang das Gefühl für die historische Nutzung des Verwalterhauses spüren.

In der kalten Jahreszeit heizen wie früher mit unseren KACHELÖFEN. Diese liefern nicht nur eine wunderbare und gemütliche Wärme, sondern Holz wärmt den, der es bearbeitet – wie man so schön sagt – sogar viermal: Das erste Mal beim Holz schlagen, das zweite Mal beim Zerkleinern, das dritte Mal beim Holz holen und dann endlich zum vierten Mal beim Verbrennen. Wir heizen die Öfen an und stellen Ihnen Holz und Briketts zur Verfügung und zeigen Ihnen das richtige und sparsame Heizen und die Wärmeregulierung.

Da wir Ihnen die Möglichkeit geben wollen die Ruhe und Natur pur zu genießen, verzichten wir auf jegliche Kommunikationsmittel und elektronischen Geräte. Das bedeutet, daß es bei uns KEINE INTERNETVERBINDUNG und KEIN FERNSEHEN gibt. Unfreilillig ist auch der Empfang für Mobiltelefone äußerst beschränkt – je nach Netz und Ort mehr oder weniger. Wer Spaß daran hat kann das ganze Gelände auf der Suche nach dem besten Empfang erkunden.

Da (s.o.) der Funkempfang in Neuensund nicht gewährleistet ist, wird die Freiwillige Feuerwehr per SIRENE zum Einsatz gerufen. Diese Sirene steht auf dem Dach der Feuerwehr direkt neben dem Hof und kann jederzeit – auch nachts – losgehen. Bitte erschrecken Sie nicht, halten Sie sich bei Bedarf die Ohren zu und warten einfach ab, bis sie dreimal Alarm gegeben hat. Mittwochs um 15 Uhr ist Probealarm, dann geht die Sirene allerdings nur einmal. Bitte teilen Sie das auch Ihren Mitreisenden und Kindern mit!

HUNDE dürfen gerne mitgebracht werden, Tiere gehören unbedingt auf einen Gutshof. Allerdings sollten Sie beachten, dass auf dem Hof auch noch andere Tiere (Hühner, Gänse, Pferde, Fledermäuse) leben, die nicht gejagt werden möchten und dürfen. Auch sollten die Gäste der Gastronomie und der anderen Wohnungen ungestört und angstfrei Urlaub machen können, weshalb wir Sie bitten, größere und vor allem ungestüme vierbeinige Freunde auf dem Gelände angeleint zu lassen.

Ein Hinweis noch: aufgrund des denkmalgeschützten Status der Gutsgebäude sowie der Tatsache, daß wir in einem Naturpark sowie in der Nähe eines Vogeldurchzugs- und Rastgebietes (Gahlenbecker See)   liegen sind Feuerwerk, offenes Feuer auf dem Gelände nicht gestattet. Wie überall üblich ist auch das  Rauchen in den Gebäuden nicht gestattet, im Außenbereich sind die Zigarettenreste ordentlich zu entsorgen, nach zwei extrem trockenen Sommern ist die Gefahr von Bränden in Wald und Feld zu einer dauerhaften – nicht nur den Sommer betreffenden – geworden.