Das Schwimmbecken


Das Schwimmbecken

Herzlich willkommen im Schwimmbecken – unserem blauen Zimmer!

Dieses Zimmer war bei der Renovierung unser Sorgenkind Nr. 1 und ist uns daher auch sehr ans Herz gewachsen. Über kein anderes mussten wir uns so viele Gedanken machen. In den schönen alten Dielenboden war der Holzwurm eingezogen und hatte sich dick und rund gefressen, so dass von den Dielen nichts erhaltenswertes mehr übrig war. Wir mussten sie daher hier komplett entfernen. Die Fenster hatten ebenfalls bessere Zeiten gesehen und waren undicht – also mussten auch sie heraus und ersetzt werden. Da wir keine Plastikfenster nehmen wollten und die Zeit für andere Möglichkeiten fehlte, brachte einer der Handwerker die dunkelbraunen Holzfenster mit, die bei ihm noch in der Garage standen und die zufällig einigermaßen passten. Bis eine Woche vor Erstbezug des Zimmers befand es sich noch im absoluten Rohbau: keine Fenster, kein Putz, kein Boden! Unsere Handwerker haben hier richtig gute Arbeit geleistet.

Die schönen alten Dielen durch Teppich oder Laminat ersetzen, brachten wir nichts übers Herz, weshalb wir uns für die Variante „man muss die Dinge nehmen, wie sie sind“ entschieden haben und den Estrich kurzerhand nur abgeschliffen und lackiert haben.

Die Betten haben wir bei einem Antiquitätenhändler in der Nähe von Hannover erworben, den Schrank hat uns ein Bekannter aus Berlin aus der Wohnung seiner Mutter zur Verfügung gestellt, für die diese Möbelstücke zu groß geworden waren.

Noch ein paar Worte zum Flur:
Bei dem ersten Anblick der bunten Fliesen hat man uns im Dorf für verrückt erklärt und erst eine falsch sortierte Lieferung gewittert. Ein Foto des fertigen Boden auf Facebook erfreute sich dann aber großer Beliebtheit, jeder kam gucken und befand es für toll. Unsere Reputation ist damit wieder hergestellt.

Übrigens: in den Außenwänden befinden sich große Feldsteine, die das Mauerwerk manchmal etwas uneben erscheinen lassen!

Alle unsere Zimmer sind Nichtraucher-Zimmer!